Über uns


Ihre neuen Gastgeber - Fabienne & Stefan Jung-Koch

Wir beide sind in Müswangen aufgewachsen. Deshalb liegt uns unser kleines, schönes Dörfchen Müswangen sehr am Herzen.

Da wir in verschiedenen Vereinen tätig waren oder immer noch sind, ist es uns wichtig für unsere Stammgäste & Vereine weiterhin ein Treffpunkt zu sein.

 

Fabienne:“Ich bin seit eh und je in der Linde zu Hause. Schon als kleines Kind stand für mich fest, dass ich einmal in der Linde servieren werde.“

 

So nahm alles seinen Lauf:

Nach der Grundschule schloss ich die Servicefachausbildung ab. Danach absolvierte ich berufsbegleitend die Wirteprüfung und zu guter Letzt habe ich nochmals die Schulbank gedrückt und besuchte die Handelsschule in Luzern.

 

2008 wurden wir stolze Eltern unserer ersten Tochter Lena. 2010 kam dann unsere zweite Tochter Anna auf die Welt und unsere Familie war komplett.

Das Näherrücken der Pensionierung von Toni (Vater von Fabienne) hat uns gezwungen, über die Nachfolge nach zu denken. Schnell war uns aber klar, dass wir die Linde weiterführen werden. Nichts würde uns mehr wehtun, als Alles aus der Hand geben zu müssen. Uns liegt die Linde einfach sehr am Herzen!

Wir hoffen, dass wir Ihnen dieses Feuer weitergeben können und freuen uns, Sie bei uns begrüssen und verwöhnen zu dürfen.

 

Ihre Gastgeber Fabienne & Stefan Jung-Koch


Geschichte

1744: Erstmalige Erwähnung der Linde in Müswangen (Staatsarchiv Luzern)

 

1971: Edwin und Berta Koch-Keller übernehmen den Landgasthof Linde von Frau Klara Bleichmann.

 

1981: Stirbt Edwin Koch und sein Sohn Toni Koch (gelernter Automechaniker) übernimmt den elterlichen Betrieb. Seine Gastfreundschaft und die Liebe zur Musik (Müko Brothers) machen die Linde über die Kantonsgrenzen hinweg bekannt. Toni ist mit Herz und Seele ein toller Gastwirt.

 

1995: Heidi Steinmann ist seither nicht mehr aus der Gaststube wegzudenken. Mit Heidi hat Toni eine Partnerin gefunden, welche ihn an der Front täglich mit unermüdlichem Einsatz unterstützt.

 

2017: Tritt Toni in den wohlverdienten Ruhestand und seine Tochter Fabienne Jung-Koch übernimmt zusammen mit ihrem Mann Stefan Jung den Landgasthof in dritter Generation.